Ostern kann kommen …

Auch wenn noch immer in den Sternen steht, ob es in diesem Jahr auch wieder ein normales Ostern werden kann, oder eher nicht, weil Corona noch immer wütet, der Weg für den Osterhasen, ist in Legefeld, jedenfalls schon mal geebnet. Die in zwischen längst zur Tradition gewordene Aktion den Ort österlich zu schmücken, wurde eingehalten. Sowohl am Dorfanger zieren Bäume und Sträucher bunt bestückt mit Ostereiern. Aber, ganz markant, lädt Legefeld erneut seine Einwohner und Gäste wie stets, schon am örtlichen Verkehrskreisel mit einem bunten Eier- und Bänderschmuck ein. Die kleinen Erstklässler der Legefelder Grundschule haben ihn wieder unter polizeilichem Verkehrsschutz, und zusammen mit ihrer Lehrerin, Anke Streibert, sowie Ortsteilbürgermeisterin und „weimarwerk“ Stadträtin Petra Seidel, schick damit verziert. Erstmals mit dabei, auch die Sozialarbeiterin der städtischen Jugendförderung, Theresa Wolf. Als neue Mitarbeiterin der Stadtverwaltung, hatte auch sie, viel Freude an dieser wunderbaren Sache. Gefreut haben sich aber auch generell alle fleißigen, die an der Kreisel-Schmück-Aktion beteiligt waren, denn einen Schokohasen für Jeden, gab es zur Belohnung vom „Ortsverein Füreinander Miteinander Legefeld e. V.“, dessen Vorsitzende auch Petra Seidel ist.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.