Appell an alle Kraftfahrer

Vermehrt wurden in letzter Zeit an verschiedenen Stellen des Ortes Katzen an- und überfahren. Das ist total traurig, denn für Jeden der so ein Haustier hat, ist das ein schmerzlicher Verlust, wenn sein Kätzchen nicht wieder nach Hause oder auch stark verletzt, zurückkehrt. Es sind vierbeinige Familienmitglieder und Lebewesen, sowie für den einen oder anderen treue Partner, um Einsamkeit zu umgehen. Sie stellen einen sozialen Aspekt in so manchem Leben dar und für so manche Familie sind sie sogar ein Kinder-Ersatz, weil man entweder aus bestimmten Gründen selber keine Kinder hat bzw. haben kann, oder diese bereits schon aus dem Haus sind usw. Für manch einen sind sie auch treue Spielbegleiter als Geschwisterersatz beispielsweise.

Aber, was ist der Grund, weshalb die Kätzchen zum Teil nach einem Unfall nicht überleben können? Die Autofahrer fahren leider auch hier, bei uns im Ort, einfach viel zu schnell und rücksichtslos und missachten die 30iger Zonen! Sie sausen zu schnell um die Kurven und missachten Verkehrsregeln.

FAZIT:

Dies ist eine traurige und erschütternde Meldung! Deshalb vor allem an alle Legefelder der Apell, doch selber einmal inne zu halten und darüber nachdenken, dass es jetzt ja „nur“ die Kätzchen waren, die ihr Leben lassen mussten. Aber, wie bereits erwähnt, auch Tiere sind Lebewesen, menschliche Begleiter und zum Teil Familienmitglieder, wie eigene Kinder.

Muss erst etwas passieren und es gar tatsächlich einen Menschen treffen?

Bitte seien Sie vernünftig und fahren mit angepasster und festgesetzter Geschwindigkeit durch den Ort!!! Denken Sie vor allem an die Sicherheit von Kindern oder älteren Bürgern bzw. überhaupt an menschliches Leben!!! Wozu gibt es sonst Regeln, die einzuhalten sind?

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.